• Home
  • Technik
  • Grundlagen

Reifengrößen

Die Angabe von Reifengrößen scheint kein Problem zu sein - doch dann steht man im Fahrradladen vor dem Regal undecided.

"Früher" war es einfach: 26" oder 28" Zoll, Rennrad oder Straßenrad - und fertig. Heute gibt es nicht nur mehr Reifengrößen, sondern auch verschiedene, auf das jeweilige Einsatzgebiet optimierte Laufräder.

.. aber eigentlich ist es auch heute einfach, wenn man sich nach der nach der Europäischen Reifen- und Felgennorm ETRTO (European Tire and Rim Technical Organization) richtet.

Weiterlesen

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Hier gehts rund - Kugellager

Was für den Maschinenbau gut ist, kann für Fahrräder nicht schlecht sein. Darum habe ich hier entsprechende Infos zusammengestellt.

Je nach Fahrradtyp (Mountainbike, Tourenrad, ...) und Ausführung (Vollgefedert, Hardtail, ...) und auch Laufradherstellern (Shimano, DT-Swiss) finden sich verschiedenste Lager im Einsatz. Shimano z. B. verwendet für seine Naben Konuslager, die aus Lagerschale, Kugeln, Konus und Kontermutter bestehen. Bei diesem Lagertyp kann man die Kugeln einzeln wechseln und das Lagerspiel über eine Kontermutter auf der Achse einstellen.

Bei, "meiner Meinung nach" wink hochwertigen Rädern und Fahrwerkskomponenten, kommen jedoch Industrie(Rillen)kugellager zum Einsatz.

So z. B. bei meinem BMC-Mountainbike als Rahmenlager und in den Naben meiner DT-Swiss Laufräder, die ich für meine Fahrräder favorisiere.

Weiterlesen

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv